Mount Apero

Die traditionelle Diplom-Lochete

Zwanzig Studierende sind am Ende ihres studentischen Daseins angekommen: Mit Fug und Recht dürfen sie sich jetzt Innenarchitekten und Szenografen nennen. Bravo! Das muss gefeiert werden. Am besten mit einer traditionellen Diplom-Lochete. Das geht so: Die Studierenden werden in den Wald geschickt. Dort warten Gastronauten mit einem geschmückten Bäumchen und einem Locher. Es werden Studierendenenausweise, […]

WEITER LESEN
imagine

Illusion and Reality – Fundraising Apéro fürs NEW/NOW Festival

Vergiss alles was du bisher über ein Salami-Canapé wusstest – oder darüber, was ein Kaviar-Brötli ist. Vergiss, was du bisher dachtest, dass eine Saint Honoré Torte sei – oder wie eine dunkle Schoko-Praliné schmeckt. Und was war eigentlich noch mal Sushi? Sei gefasst auf alles. Etwa so müsste man den Apéro ankündigen, den wir in […]

WEITER LESEN
härdöpfel bängel

Twist&Shout JKF Edition – Fröhliches Frittieren #2

Am Jugend Kultur Festival stellen wir die gastronautische Werkbank auf und versorgen die musik- und feierfreudigen Festivalgänger mit Kartoffeln. Unter dem Namen Härdöpfel-Bängel werden während zweier Tage auf dem Barfüsserplatz über 100kg Kartoffeln gebohrt, getwistet und frittiert. Für unsere Twist-Werkstatt mit XXL-Frittierwanne haben wir ein kleines feines Häusschen gebaut: aus Holzharassen (Zurzacher-Thermalwasser!), Jutensäcken und Kabelbindern. […]

WEITER LESEN
workers

Paradised Workflow

Ein Arbeitsprozess hat den Tod gefunden. Was geschieht mit ihm danach? In einer räumlichen Installation stellt die Internationale Gastronautische Gesellschaft den postmortalen Paradies-Zustand eines Arbeitsprozesses dar: Abläufe werden Kreisläufe und Workflows werden Flüsse. Living Memories Die Papierfabrik in Zwingen wurde vor fast 100 Jahren ins Laufental hinein betoniert. Seit 2004 steht sie still. Das halbe […]

WEITER LESEN
Riehentor Kopie

ES WIRD GUT

Nicht nur der Sommer war brütend, auch bei uns läuft es heiss. Wir helfen Arbeitsprozessen ins Paradies, skalieren soziale Smoothness im Mixerglas, bringen Kartoffeln zum Knuspern und neben all dem brüten wir die baldigen Wiedergeburt der ältesten Basler Bäckerei aus. Zu den brühwarmen Neuigkeiten gehört auch ein gastronautischer #Neuzugang: Die schmackhafte Gastronautin Lea Gessler stösst […]

WEITER LESEN
kanalisation-featured

Der Duft der Kanalisation

2004 waren wir in Frankreich. Ganz in der nähe von Megève. Eines Mittags, wir nahmen lautes Lamm zu uns, wurden wir auf eine Gruppe stinkender Männer aufmerksam, die lautstark debattierten. Sie diskutierten so, wie nur Franzosen es tun, wenn sie wegen eines kulinarischen Themas emotional werden. Es stellte sich heraus, dass es Beamte waren. Kanalisationsarbeiter. […]

WEITER LESEN
Beschwörung

Der 100-Liter-Einheitsbrei

Die Internationale Gastronautische Gesellschaft ist am Wildwuchs Festival 2015. Wir verpflegen Publikum und Künstler während acht Tagen im “Social Muscle Restaurant” mit wahrhaft magischem Essen: Mitten im Raum steht ein dampfender Kessel. Sieben Tage und sieben Nächte kocht er ununterbrochen vor sich hin(!). 650 Mahlzeiten kochen während des Festivals im immer gleichen Wasser. Ein Riesentopf […]

WEITER LESEN
oslo night 15

TWIST and SHO(U)T–Fröhliches Frittieren

50 Liter feinstes Frittieröl in einer extragrossen Chromstahlwanne, ein Bohrer gepimpt mit einer original Twist-Maschine und 10 Kisten Kartoffeln “Charlotte Jumbo” bringen wir an die Oslo Night 2015. Das kulturelle Strassenfest am Dreispitz, mit dem diesjährigen Thema “In the Making”, feiern wir an der gastronautischen “Twist and Shout”-Werkbank. Während die Feierfreudigen vor der Bühne durchdrehen, […]

WEITER LESEN