Konzepte

Vertieftere Gedanken zu unseren Aktionen und Konzepte die nie Wirklichkeit wurden sowie theoretische Ansätze: lesen Sie weiter.
Viel Spass und bon Appetit.

photoStudioMarkus

Served Content New/Now Festival Amsterdam

Die Internationale Gastronautische Gesellschaft wird zum New/Now Festival in Amsterdam eingeladen. Das internationale Kunstfestival bietet europäischen Künstlerinnen und Künstler aller Disziplinen und aller Kunstakademien eine Plattform ihre Arbeiten zu zeigen. New/Now tritt mit andern Künstlern und Kunstinteressierten in Austausch, was ihnen den Einstieg in den Markt ermöglichen soll. NEW NOW 2015 Impression Video from ELIA […]

WEITER LESEN
workers

Paradised Workflow

Ein Arbeitsprozess hat den Tod gefunden. Was geschieht mit ihm danach? In einer räumlichen Installation stellt die Internationale Gastronautische Gesellschaft den postmortalen Paradies-Zustand eines Arbeitsprozesses dar: Abläufe werden Kreisläufe und Workflows werden Flüsse. Living Memories Die Papierfabrik in Zwingen wurde vor fast 100 Jahren ins Laufental hinein betoniert. Seit 2004 steht sie still. Das halbe […]

WEITER LESEN
DSCN1327

Das Zentralmassiv der Amuse-Bouche: Mount Apéro

Der Mount Apéro ist ein Turm, wie man ihn im Frankreich der Belle Epoque antreffen konnte, – voll beladen mit Leckereien auf einundzwanzig Etagen. Er ist eine Geburtstagstorte der Extraklasse! Da gibt es Eingerolltes, Aufgespiesstes, Glasiertes, Gebratenes und Sautiertes. Man findet Suppen in kleinen Glässchen, Beeren zur Stärkung, Käse zur Lust und leckers Gebäck. Der […]

WEITER LESEN
IMG_1862bearb

Vom Foodporn zur Kabine

Der Begriff Foodporn: Foodporn bezeichnet die glorifizierende Darstellung von Lebensmitteln in Werbung und vorallem in sozialen Medien. Wie beim Porno ist eine gewisse Übernatürlichkeit oder Nichterreichbarkeit für den normalen Menschen existentieller Bestandteil der Food Pics. Die unmittelbare Lust, das Dargestellte auch haben zu wollen, soll hervorgerufen werden. Dies gekoppelt mit Neid auf den Fotografen, der, […]

WEITER LESEN

Das Gründungsmanifest

Gründungsmanifest, 23. Januar 2013 Wir, die Gastronauten geben folgende Erklärung ab: 1 Die Nahrung und Ernährung ist ein Gut das wir kartieren, erforschen und erobern wollen. 2 Es gibt kein Leben ohne das Essen, das in allem innewohnt. Wir besingen die Lebendigkeit des Essens – also das Leben. 3 Wir nehmen es auf uns und […]

WEITER LESEN

Gründungskonzept

Verfasser: Leon Heinz in Zusammenarbeit mit Sandra Kessler, Felicia Schäfer – Abstract “Es gibt nichts, was mich die Natur ausdrücklicher lehrte, als dass ich einen Körper habe [...], der Speisen und Getränke braucht, wenn ich Hunger oder Durst leide und dergleichen. Ich darf demnach nicht zweifeln, dass hierin etwas Wahres liegt.” René Descartes, Meditationen über […]

WEITER LESEN