IMG_5512

Heuschrecken und Rumtopf

Im Rahmen vom Adventskalender des Keck Kiosk kochen die Internationale Gastronautische Gesellschaft Heuschrecken. Es sind Wüstenheuschrecken, und pro Portion erhält man zwei Tellerchen mit je 2 Heuschrecken. Die Heuschrecken sind in Erdnussöl kurz gebraten und diejenigen auf dem einen Tellerchen sind nur mit Salz und Pfeffer gewürzt. Für das andere Tellechen darf man sich einen Geschmack aussuchen: Es gibt Pepperoncini-Knoblauch, Sojasauce-Orange,  Curry, Oregano-Rosapfeffer, Paprika, Malzessig und verschiedene andere. Ziemlich schnell sind 200 Tiere verspiesen. Sie schmecken dezent nussig, sind auffällig unaufdringlich, weisen aber eine schöne Einzigartigkeit auf. Wir müssen schliessen: Es kann nicht vernünftig sein, Heuschrecken nicht zu essen.

Die Heuschrecken wurden begleitet von einem Rumtopf.  Unser Rumtopf enthielt: Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisberen (Weiss, Rot, Cassis), Preiselbeeren, Stachelbeeren, Kirschen, Weichseln, Zwetschgen, Aprikosen, Pfirsich, Pflaumen, Trauben, Birnen, Äpfel, Sanddorn, Rum und Zucker.
Die Früchte lagen jeweils seit ihrer Saison im Rum.


Teile das:
facebooktwittergoogle_plusmail

Folge uns:
facebooktwitteryoutube