Culinarium - Kochen mit Schnapps

Culinarium No.VIII – Kochen mit Schnaps

Eine Bohne badet in roten Wein. Milder Pastis spritz dem Kürbis ins Gesicht. Whisky träufels sich auf’s delektable Kotelett. Rotwein fliesst durch weissen Reis. Starkbier strömt an gutem Zimt vorbei. In süssem Met weicht Englischbrot sich ein. Ein duzend Austern blubbern im Champagner. Arrac flutet zum Flambieren in die Pfanne. Im Wermuth-Geist quellt Kraut und Rüben. Zäh tropf dicker Likör über Sahne. Portwein rieselt schön zum frischen Wild. Gin und Nelken brodeln auf der Flamme. Sprudelnd taucht die Artischocke in den Geist. Schön befeuchtet sich mein Gaumen. Langsam wird die Welt berauscht.
Die grösste Wortgruppe in der Deutschen Sprache ist jene, die Flüssigkeiten beschreibt. Dies nehmen wir zum Anlass, in der Carambolage mit Flüssigkeiten zu kochen. Und weil dies bekanntlich alle mit Wasser tun, tun wir es heuer mit Schnaps.


Übrigens:
Während der Amerikanischen Prohibition wurde das Kochen mit Alkohol ausdrücklich verboten, nach dem ein illegaler Schnapsbrenner einen Gerichtprozess gewann: Als man den Brenner beim Destillieren einer Gerstenmaische erwischte, behaubtete er, er koche Gerstenschleim. Dem Staatsanwalt gelang es nicht, den Gegenbeweis zu erbringen. Den meisten Amerikanern war das Verbot jedoch egal, da sie während der Prohibition den Alkohol lieber tranken, wenn sie denn welchen hatten.

Das Culinarium fand am 30. Oktober 2013 in der Carambolage statt.


Teile das:
facebooktwittergoogle_plusmail

Folge uns:
facebooktwitteryoutube