Das Gründungsmanifest

Gründungsmanifest, 23. Januar 2013 Wir, die Gastronauten geben folgende Erklärung ab: 1 Die Nahrung und Ernährung ist ein Gut das wir kartieren, erforschen und erobern wollen. 2 Es gibt kein Leben ohne das Essen, das in allem innewohnt. Wir besingen die Lebendigkeit des Essens – also das Leben. 3 Wir nehmen es auf uns und […]

WEITER LESEN

Gründungskonzept

Verfasser: Leon Heinz in Zusammenarbeit mit Sandra Kessler, Felicia Schäfer – Abstract “Es gibt nichts, was mich die Natur ausdrücklicher lehrte, als dass ich einen Körper habe [...], der Speisen und Getränke braucht, wenn ich Hunger oder Durst leide und dergleichen. Ich darf demnach nicht zweifeln, dass hierin etwas Wahres liegt.” René Descartes, Meditationen über […]

WEITER LESEN

Verursachen Vegetarier mehr Blutvergießen als Fleischesser?

Die industrielle Produktion von Fleisch verschwende Ressourcen, schade der Umwelt und sei ethisch inakzeptabel, meinen viele Befürworter des Vegetarismus. Die einzige Alternative, der einzige Weg, den Planeten zu retten, sei, gänzlich auf Tierprodukte zu verzichten und ganz einfach ausschließlich pflanzliche Lebensmittel zu essen. Wer es sich so einfach macht, erliegt jedoch nicht nur einem Trugschluss, sondern er verschlimmert potentiell genau die Probleme, die er vermeiden will…

WEITERLESEN

Zum Shitstorm in den Sozialen Medien ein Interview mit dem Bolgger:

HIER LESEN